Spreewaldportal Spreewaldportal Spreewaldportal

Unterkünfte

Gastronomie

Unternehmen

EuroSpeedway Lausitz 

Lausitzallee 1, 01998 Klettwitz

Telefon: 01805-307703
Fax: 035754-31020

E-Mail an den Anbieter senden
Internetseite des Anbieters

Beschreibung

Der EuroSpeedway Lausitz startet in seine fünfte Saison und präsentiert den umfangreichsten Kalender seiner noch jungen, fünfjährigen Geschichte: 23 Motorsport- und Entertainmentveranstaltungen stehen dieses Jahr im Saisonkalender und werden erstmals über eine halbe Million Zuschauer an die Rennstrecke locken. Das absolute Saison-Highlight im automobilen Rundstrecken-Sport bildet in diesem Jahr die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) vom 30. April bis 1. Mai. Die beliebteste europäische Tourenwagen-Serie startet 2005 wieder mit einer ganzen Reihe internationaler Superstars. Für besondere Furore sorgte dabei die Meldung über das Comeback des zweifachen Formel 1-Weltmeisters Mika Häkkinen auf Mercedes.

Motorradsport-Fans kommen 2005 am EuroSpeedway Lausitz voll auf ihre Kosten. Die Superbike Motorrad-Weltmeisterschaft, die erste Liga des weltweiten Motorradsports, gastiert vom 9. bis 11. September in der Lausitz. In diesem Jahr sind die Blicke ganz auf den Lokalmatador Max Neukirchner aus Chemnitz gerichtet. Der 21-jährige New-Comer ist der erste Deutsche seit vielen Jahren, der sich wieder mit der Weltelite messen wird. Und selten war die Superbike-WM so konkurrenzstark wie in dieser Saison, in der 30 Fix-Starter auf sechs Herstellern um die WM-Krone kämpfen.

Besonders spannend wird das „Eastside100“ am 27./28. August, die Rückkehr der britischen Stock-Car-Serie SCSA (vormals ASCAR) auf den in Europa einzigartigen 2-Meilen-Superspeedway (Hochgeschwindigkeits-Tri-Oval), das Herzstück der Lausitzer Motorsportanlage. Zwei Rennen mit Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 300 Stundenkilometern werden die rund 500 PS-starken V8-Boliden absolvieren und dabei eine Rennatmosphäre à la NASCAR versprühen: permanente Überholmanöver und packende Windschattenduelle zeichnen diesen in unseren Breiten neuartigen Motorsport aus.

Ein Muss im Kalender des echten Motorsportfans ist in dieser Saison das „2. ADAC F1 Historic“ am 3./4. Juli mit Formel 1-Boliden aus den Jahren von 1965 bis einschließlich 2001. Wer sich auf die Spuren der Formel 1-Legenden wie Mario Andretti, Emmerson Fittipaldi oder Niki Lauda begeben will und den „Mythos Formel 1“ ergründen möchte, erlebt an diesem Rennwochenende die originalen Einsatzfahrzeuge nicht nur hautnah im Fahrlager, sondern auch unter echten Rennbedingungen auf der Piste.

Aber nicht nur an den Veranstaltungswochenenden geht es am EuroSpeedway Lausitz rund. Drei Rennfahrerschulen, zahlreiche Fahrsicherheits- und Motorradtrainings sowie umfangreiche Test- und Einstellungsfahrten aller großen deutschen und europäischen Motorsportteams und Automobilhersteller sorgen für Programm non-stop. Und wer seinen eigenen PKW einmal über den 4,5 km langen Parcours bewegen möchte, kann dies in den Sommermonaten von Mai bis September immer Dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr tun. Skater sind übrigens von Mai bis August immer Mittwochs ab 19.00 Uhr zur „Lausitzer Bladenight“ eingeladen.

Ausführliche Informationen zum gesamten Programm des Eurospeedway Lausitz bietet die Info- und Tickethotline 01805/ 88 02 88 und das Internet unter www.eurospeedway.de. Übrigens: Während der Woche und an allen veranstaltungsfreien Wochenenden ist die Schnuppertribüne für Neugierige kostenlos geöffnet und Ziel vieler Ausflügler aus Berlin, Brandenburg und Sachsen. Fahren Sie doch einfach mal vorbei!
Bewertungen
Seien Sie der Erste und helfen Sie anderen Nutzern mit Ihren Erfahrungen die Sie mit diesem Anbieter gemacht haben.