Spreewaldportal Spreewaldportal Spreewaldportal Spreewaldportal

Unterkünfte

Gastronomie

Unternehmen

126. Hahnnrupfen in Burg/Spreewald

Sorbischer/wendischer Brauch durchgeführt von der Domowina-Jugend.
Auf dem Feld, wo die letzte Korngarbe gefallen ist, wird eine mit Eichenlaub umwundene Pforte aufgestellt. In diese Pforte wird ein toter Hahn, der als Fruchtbarkeitssymbol gilt, aufgehangen. Die Burschen reiten im Galopp durch das Tor und versuchen, Kopf und Flügel zu ergattern. Wem dies gelingt, wird zum Erntekönig gekrönt und darf sich aus dem Kreis der Mädchen in den festlichen Tanztrachten eine Königin wählen.
OrtBurg/Spreewald
Termin27.07.2019 - 28.07.2019
Benachrichtigung

Zu den Veranstaltungen